Neueste Beiträge

Autor Karin Hofele | 13. Oktober 2021

Link zum Fragen-Antworten-Katalog

Rezeptionsfachkraft

Zum 01.08.2021 trat der neue bundeseinheitliche Rahmenvertrag für die Physiotherapie in Kraft. Er gilt für alle Verordnungen mit Behandlungen im bzw. ab August, unabhängig vom Ausstellungsdatum. Für alle Rezepte, deren letzte Behandlung bis 31.07.2021 stattgefunden hat, gelten noch die alten Verträge. Viele von den bisher noch offenen Fragen rund um Heilmittelrichtlinien und Rezeptprüfungen werden nun […]

weiter lesen >
Autor Karin Hofele | 3. Oktober 2021

Verlängerung Hygienepauschale

Rezeptionsfachkraft

Die Abrechnung der Hygienepauschale bleibt weiterhin möglich für die Gesetzlichen Krankenkassen: 1,50 €/Rezept, für alle Verordnungen, die bis zum 31.12.2021 zur Abrechnung eingereicht sind Berufsgenossenschafen: 1,50 €/Verordnung, sicher solange die epidemische Lage von nationaler Tragweite in Deutschland ausgerufen ist, aktuell bis 25.11.2021, bei Verlängerung dieser ebenfalls bis 31.12.2021 Privatversicherungen/Beihilfe: 1,50 / Behandlung bis 31.12.2021

weiter lesen >
Autor Karin Hofele | 25. September 2021

Corona-Sonderregelungen nochmals vom G-BA verlängert

Rezeptionsfachkraft

Der Gemeinsame Bundesausschuß (G-BA) verlängert mit seinem Beschluss vom 16.09.2021 die Corona-Sonderregelungen. vgl. Pressemitteilung hierzu vom 16.09.2021 Demnach bleiben Verordnungen mit einer Behandlungsunterbrechung über 14 Tage weiterhin für alle Behandlungen bis 31.12.2021 gültig. Ich empfehle dennoch für Unterbrechungen über 14 Tage eine Begründung anzugeben. Auch können weiterhin bis 31.12.2021 Folgeverordnungen für Heilmittel nach telefonischer Anamnese […]

weiter lesen >
Autor Karin Hofele | 1. Juli 2021

Diagnoseliste LHB / BVB zum Download

Rezeptionsfachkraft

Auf vielfachen Wunsch meiner SeminarteilnehmerInnen des Kurses „Heilmittelrichtlinien“ hier die aktuelle Diagnoseliste Langfristiger Heilmittelbedarf & Besonderer Verordnungsbedarf der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Stand 01.07.2021 (Druckversion) zum Download. Die Liste der LHBs wurde ab 01.07.2021 um 7 Diagnosen erweitert. Außerdem wurde das Post-COVID Syndrom in die Liste der BVBs aufgenommen.

weiter lesen >
Autor Karin Hofele | 15. Juni 2021

Post-/Long-COVID-19-Syndrom als „Besonderer Verordnungsbedarf“

Rezeptionsfachkraft

Atembeschwerden, Erschöpfung, Gelenkschmerzen … Das „Post-/Long-COVID-19-Syndrom“ hat viele Gesichter. Bisherige Studien belegen, dass mindestens 10 Prozent der Menschen, die eine Corona-Infektion durchgemacht haben, an gravierenden Folgesymptomen leiden. Das Spektrum von ca. 50 Symptomen reicht von – um nur einige zu nennen – Kopfschmerzen, Müdigkeit und massive Erschöpfung, Atembeschwerden, Muskelschwäche bis zu neu aufgetretenen Stoffwechselerkrankungen, depressiven […]

weiter lesen >
Autor Karin Hofele | 14. Juni 2021

Sonderregelungen Entlassmanagement verlängert

Rezeptionsfachkraft

Die Sonderregelungen für Verordnungen zum Entlassmanagement sind geknüpft an den Zustand der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“. Nachdem der Bundestag diesen am 11.06.21 weiterhin festgestellt hat, gelten die Sonderregelungen für Verordnungen des Entlassmanagement nun auch wie die sonstigen Sonderregelungen zu Hygienepauschale, Unterbrechungsfristen u.a. vorerst bis 30.09.2021. Damit gelten folgende Regelungen bis zum 30.09.2021: Behandlungsbeginn innerhalb […]

weiter lesen >
Link zum Fragen-Antworten-Katalog
Rezeptionsfachkraft Karin Hofele 13. Oktober 2021

Zum 01.08.2021 trat der neue bundeseinheitliche Rahmenvertrag für die Physiotherapie in Kraft. Er gilt für alle Verordnungen mit Behandlungen im bzw. ab August, unabhängig vom Ausstellungsdatum. Für alle Rezepte, deren letzte Behandlung bis 31.07.2021 stattgefunden hat, gelten noch die alten Verträge.

Viele von den bisher noch offenen Fragen rund um Heilmittelrichtlinien und Rezeptprüfungen werden nun mit dem neuen Rahmenvertrag eindeutig geklärt, aber eben nicht alle. Daher haben sich der GKV-Spitzenverband und die PT-Verbände zusammengesetzt um Unklarheiten zu klären. Die Fragen und Antworten können im sogenannten Fragen-Antworten-Katalog (FAK) nachgelesen werden. Seit 12.10.2021 gibt es eine aktualisierte Version des FAK.Es werden, wie man in den Informationsveranstaltungen der Verbände hört, weitere Aktualisierungen folgen.

Es stellt sich einem natürlich die Frage, wie verbindlich ist dieser FAK für die Kassen, sprich, kann man sich darauf verlassen, dass alle Krankenkassen sich daran halten müssen. Auf der Homepage des ZVK kann man in einer Nachricht vom 13.10.2021 zu dieser Frage lesen: „Die Fassung des FAK vom 12. Oktober 2021 beinhaltet insgesamt 68 Fragen und rechtsverbindliche Antworten.“