Berater/in Betriebliche
Gesundheitsförderung (IHK)

Zertifikatskurs

Zertifizierter Berater/in Betriebliche Gesundheitsförderung (IHK)

Sie möchten in Ihrer Praxis den Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) qualifiziert aufbauen oder weiterentwickeln?

Es ist Ihr Ziel, Unternehmen Ihrer Region direkt anzusprechen und Leistungen der Betrieblichen Gesundheitsförderung zu verkaufen?

Mit Inkrafttreten des erweiterten Präventionsgesetzes 2016 können Sie bei Ihren Firmenkunden mit noch mehr Aufmerksamkeit und Interesse am Bereich der „Betrieblichen Gesundheitsförderung“ rechnen. Der Bedarf an professionellen Fachkräften für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) wird dadurch weiter steigen.

Wissenschaftliche Studien zeigen: Physischen und psychischen Erkrankungen von Mitarbeitern lässt sich durch Betriebliche Gesundheitsvorsorge signifikant vorbeugen. Damit moderne Unternehmen stark und konkurrenzfähig bleiben, sollten sie sich über die gesetzlichen Vorschriften hinaus für Wohlbefinden, Sicherheit und Produktivität ihrer Mitarbeiter einsetzen.

Besonders der demographische Wandel mit einer höheren Anzahl an älteren Beschäftigten, sowie der verschärfte Wettbewerb um junge, qualifizierte Mitarbeiter haben die Notwendigkeit zur Folge, sich als Unternehmen mit den Themen betriebliche Gesundheitsvorsorge und betriebliche Gesundheitsförderung auseinanderzusetzen.

Mit der Ausbildung zum „Berater/in Betriebliche Gesundheitsförderung (IHK)“ mit Zertifikat der IHK Industrie und Handelskammer erhalten Sie einen gezielten Überblick und Kenntnisse zu allen Themen der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Im Besonderen auch zu den Aspekten der Akquise von Unternehmen und dem erstellen von Verkaufskonzepten.

Ziel der Ausbildung ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur konkreten Umsetzung Betrieblicher Gesundheitsförderung zu befähigen.

Im Einzelnen stehen folgende Themen in insgesamt 3 Kursteilen an zusammen 7 Tagen auf dem Ausbildungsplan:

Inhalte

  • Sozialrechtlicher Rahmen
  • Rechtliche und steuerrechtliche Aspekte
  • Integration des Angebots in die eigene Praxis
  • Potentialanalyse von Unternehmenskunden
  • Angebotsentwicklung
  • Kalkulation
  • Umsetzung des Angebots
  • Marketing
  • Akquise & Verkauf

Der Kurs wird durch ein umfangreiches Skript begleitet und bietet für jeden Block Checklisten zur leichteren Umsetzung des erarbeiteten in der täglichen Praxis.

Dieses Angebot richtet sich an Praxisinhaber, an leitende Therapeuten und an Therapeuten, die den Markt der Betrieblichen Gesundheitsförderung für Ihre Praxis fundiert und nachhaltig erschließen möchten. Ein Abschlusstest erfolgt schriftlich nach dem 3. Teil.

Der abschließende Test und das IHK-Zertifikat sind für Sie selbst, aber auch für Ihre Kunden der Nachweis Ihrer Kenntnisse.

Sie erhalten das Zertifikat „Berater/in Betriebliche Gesundheitsförderung (IHK)“

Informationen

Dozenten: Mathias Gans, Betriebswirt (VWA), Christian Rolli | Physiotherapeut, Sportwissenschaftler M.A., Stefan Gönnenwein (Dipl.Kfm.) und das Team der Deutschen Akademie der Gesundheitswissenschaften (DAGW)
Handout: Skript, Checklisten, USB-Stick
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Masseure, Sport- und Gymnastiklehrer, Sporttherapeuten
Umfang: 7 Tage mit insgesamt 50 Unterrichtseinheiten sowie schriftlichem Abschlußtest
(IHK-Zertifikat)
Kooperation: Der Lehrgang findet in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Berufsbildung e.V. der IHK Bezirkskammer Ludwigsburg statt
Abschlußtest: 90 Minuten, schriftlich
Hinweis: Der 3. Teil des Kurses findet in Ludwigsburg statt

Materialien

Kursorte

Hier geht es zu unseren Kursorten.

Termine

Hier geht es zu Übersicht aller Termine.
Zertifizierter Berater Betriebliche Gesundheitsförderung (IHK)

Zertifizierter Praxis-Manager im Therapiewesen (IHK)